Lauschen, Schauen, Staunen. Große Theaterkunst für die Allerkleinsten

Bereits im Jahr 2006 begann in Deutschland auf Initiative des Kinder- und Jugendtheaterzentrums in der BRD (KJTZ) in Frankfurt die Auseinandersetzung und Forschung im Bereich des Theaters für die Allerkleinsten. Zu den Akteuren der ersten Stunde zählte auch Andrea Gronemeyer mit ihrem Ensemble.

Die Auseinandersetzung mit der Lebens- und Erfahrungswelt der Allerkleinsten und die künstlerische Begegnung im theatralen Raum hat über die letzten Jahre ein Genre wachsen lassen, das neben einem oft sehr reduzierten Einsatz von Sprache die Kommunikation durch vielfältige ästhetische Mittel wie Bilder, Töne, Klänge, Gesang, Bewegung, Körper, Materialien, Objekte, Puppen, Licht und Gerüche nutzt und einen sinnlichen Erlebnisraum gestaltet.

Die Schauburg lädt am Mittwoch, den 14. März 2018, Krippen- und Kindergartenleitungen zu einem exklusiven Fachtag. Gemeinsam mit dem Team und der Intendantin der Schauburg entdecken die Teilnehmenden die vielfältigen Möglichkeiten des Theaters für und mit den Allerkleinsten.

Tagesablauf:

10:30 Ankunft und kurze Begrüßung
11:00 Stückbesuch „Hui!“ und Nachgespräch mit dem Künstlerteam
12:30-13:30 Pause mit kleinem Imbiss
13:30-15:30 „ Lauschen, Schauen, Staunen“. Eine Einführung in das Theater für und mit kleinen Kindern mit Beispielen aus der Praxis.

Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist begrenzt. 
Wir bitten um vorherige Anmeldung bis zum 23. Februar 2018 unter lab@schauburg.net oder Tel. 089 233 371 -68.

Kosten: 12 €
Ort: Schauburg – Theater für junges Publikum

 

PRAXISTAGE FÜR ERZIEHER*INNEN IN AUSBILDUNG

14. BIS 16. MÄRZ 2018

Angeknüpft an das Festivalprogramm treffen sich Auszubildende des Erzieher-Fachs und lernen die theatrale Praxis mit den Allerkleinsten für ihre eigene zukünftige Arbeit in den pädagogischen Einrichtungen kennen.

Gemeinsam mit Anna Grüssinger (Tanzpädagogin) und Josefine Rausch (Theaterpädagogin) besuchen sie die Produktionen des Festivals und tauschen sich auf fachlicher Ebene mit dem Team der Schauburg und den jeweiligen Künstlerteams der Produktionen aus. In Workshops und Gesprächen entdecken sie die vielfältigen Möglichkeiten, die durch die gemeinsame Auseinandersetzung mit der Kunstrezeption und dem eigenen künstlerischen Gestalten für Kinder- und Jugendgruppen entstehen.

Veranstaltungskategorie
Termine
Fachtag für Krippen- und Kindergartenleitungen
Veranstaltungsort
Fachtag im Rahmen von KUCKUCK - Theaterfestival für Anfänge(r)
Festival Vorschau Hintergrundfarbe
violet
Festival Vorschau Schriftfarbe
rot
Als Festival anzeigen
Aus

Zweieinander

Pressebild KUCKUCK „Zweieinander" (c) Andreas Etter

Am Anfang gibt es einen Kreis und zwei Freunde. Der eine spielt Trompete und braucht Lippen und Atem dazu, der andere spielt Tombak, er braucht seine Hände und Finger. Die Beiden spielen zusammen, hören dem jeweils anderen zu und denken sich gemeinsam Musik aus. Dabei kann alles zu Klängen und Instrument werden – der Boden, der Körper oder die Luft.

Plötzlich gibt es eine Linie, die den Kreis in zwei Seiten teilt und es stellt sich die Frage: Was ist jetzt meins und was ist deins? Dann ist es nicht mehr so einfach zusammen zu spielen. Doch es gibt verschiedene Arten zusammen zu musizieren: nebeneinander, miteinander, zusammen und allein – zweieinander eben.

Eine Kooperation des Staatstheater Mainz mit dem Ensemble LebiDerva
Gefördert im Fond Doppelpass der Kulturstiftung

 

Spieldauer: 45 Minuten
Für Kinder ab 3 Jahren
Ort: Schauburg, Kleine Burg
Karten unter Tel. 089 233 371 -55 oder kasse.schauburg@muenchen.de 

Veranstaltungskategorie
Staatstheater Mainz
Musiktheater von Anselm Dalferth, Ina Karr, Birgit Kellner, Johannes Stange und Joss Turnbull
Veranstaltungsort

Spiel & Musik
Johannes Stange (Trompete), Joss Turnbull (Tombak)
Regie 
Anselm Dalferth
Ausstattung
Birgit Kellner
Dramaturgie
Ina Karr

Foto
Andreas Etter

Kuckuck - Theaterfestival für Anfänge(r)
Festival Vorschau Hintergrundfarbe
violet
Festival Vorschau Schriftfarbe
rot
Als Festival anzeigen
Aus

Zwergerl-LAB „Bewegungsforscher"

Alter bis

Im dreimonatigen Zwergerl-LAB begeben sich die Jüngsten (3-5 Jahre) auf eine Bewegungsforschung. Gemeinsam machen wir große Sprünge, summen leise Töne und entdecken die (Theater-)Welt. Die Trennlinie zwischen aktivem Tun und neugierigem Beobachten ist fließend. Wir laden die Jüngsten zu einem künstlerischen Gegenüber und Miteinander ein, das Spaß und Freude bereitet. 

Kick-off: Di, 10. April, 14:30-15:30 Uhr, LAB
Termine: 8x dienstags, 14:30-15:30 Uhr, Ferien ausgenommen

Anmeldung: kasse.schauburg@muenchen.de

Veranstaltungskategorie
Kick-off des 3-monatigen Zwergerl-LABs
Veranstaltungsort

Künstlerische Leitung
Anna Grüssinger
Josefine Rausch

Kick-off
Festival Vorschau Hintergrundfarbe
violet
Festival Vorschau Schriftfarbe
rot
Als Festival anzeigen
Aus

Zwergerl-LAB „Bewegungsforscher" / 3-5 Jahre

Das dreimonatige Zwergerl-LAB lässt die Jüngsten die Vielfalt künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten – von Körper und Stimme über Musik bis hin zu Objekt und Material – spielerisch entdecken. Wir laden die Jüngsten zu einem künstlerischen Gegenüber und Miteinander ein. Die Trennlinie zwischen aktivem Tun und neugierigem Beobachten ist fließend. Wir machen gemeinsam große Sprünge, summen leise Töne und entdecken die (Theater-)Welt.

Wir möchten im Rahmen des Zwergerl-LABs nicht nur unsere Leidenschaft für Theater in all seinen Facetten teilen, sondern uns von der Lebenswelt der Jüngsten für unser künstlerisches Schaffen inspirieren lassen. Die Erfahrungen aus den künstlerischen Prozessen des Zwergerl-LABs fließen in zukünftige Stückentwicklungen für Kleinkinderstücke der Schauburg ein.

Künstlerische Leitung
Anna Grüssinger

Anmeldung
Keine Anmeldung mehr möglich

Start Zwergerl-LAB (Gruppe 1)

Ensemble
Alter bis

Das dreimonatige Zwergerl-LAB lässt die Jüngsten die Vielfalt künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten – von Körper und Stimme über Musik bis hin zu Objekt und Material – spielerisch entdecken. Wir laden die Jüngsten zu einem künstlerischen Gegenüber und Miteinander ein. Die Trennlinie zwischen aktivem Tun und neugierigem Beobachten ist fließend. Wir machen gemeinsam große Sprünge, summen leise Töne entdecken die (Theater-)Welt.

Veranstaltungskategorie
Schauburg LAB
"Bewegungsforscher"
Veranstaltungsort

Dieses Zwergerl-LAB
ist bereits ausgebucht.

Termin
8x dienstags,
15:00-16:00

LAB
Festival Vorschau Hintergrundfarbe
violet
Festival Vorschau Schriftfarbe
rot
Als Festival anzeigen
Aus

Start Zwergerl-LAB (Gruppe 2)

Ensemble
Alter bis

Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir ein zweites Zwergerl-LAB an.

Das dreimonatige Zwergerl-LAB lässt die Jüngsten die Vielfalt künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten – von Körper und Stimme über Musik bis hin zu Objekt und Material – spielerisch entdecken. Wir laden die Jüngsten zu einem künstlerischen Gegenüber und Miteinander ein. Die Trennlinie zwischen aktivem Tun und neugierigem Beobachten ist fließend. Wir machen gemeinsam große Sprünge, summen leise Töne entdecken die (Theater-)Welt.

 

Veranstaltungskategorie
Schauburg LAB
"Bewegungsforscher"
Veranstaltungsort
LAB
Festival Vorschau Hintergrundfarbe
violet
Festival Vorschau Schriftfarbe
rot
Als Festival anzeigen
Aus
Zwergerl-LAB

Zwergerl LAB

Im Zwergerl LAB suchen und entdecken wir die Vielfalt der eigenen künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten von Körper und Stimme über Rhythmus und Musik. Wir laden Kinder im Kindergartenalter zu einem tänzerischen Miteinander ein, machen große Sprünge, lauschen leisen Tönen, rennen umeinander und entdecken die eigene Bewegungsfreiheit.

Künstlerische Leitung
Barbara Galli-Jescheck
… tanzt, schleicht, rennt, rollt und springt durch die Kindergärten und Kitas
der Stadt und ist im Team von Fokus Tanz. Sie entdeckt mit euch die Welt der
Bewegung, sucht Geschichten und lässt euch kreativen Spielraum.

Schnuppertermin I
Fr, 13. November 2020, 15:00–16:00 Uhr

Lab-Termine
Fr, 13. November 2020 bis Fr, 29. Januar 2021
freitags 15:00–16:00 Uhr

Anmeldung
bis Mo, 19. Oktober 2020

Schnuppertermin II
Fr, 05. Februar 2021, 15:00–16:00 Uhr

Lab-Termine
Fr, 05. Februar 2021 bis Fr, 30. April 2021
freitags 15:00–16:00 Uhr

Anmeldung
bis Mi, 20. Januar 2021

Kosten jeweils
Zahle, was du kannst (10–150€)

Anmeldung
lab@schauburg.net

Väter-Töchter-Tanz-Tag

Spielplanbild LAB
Alter bis

Einen besonderen Workshop gibt es anlässlich des Weltfrauentags an der Schauburg. Das Schauburg LAB öffnet seine Tür für den „Väter-Töchter-Tanz-Tag“. Am Sonntag, 11. März 2018, sind Mädchen im Alter von 5 bis 9 Jahren eingeladen, gemeinsam mit ihren Vätern zu tanzen. Improvisation, Bewegungsspiele und kreativer Tanz stehen auf dem Programm. Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung
kasse.schauburg@muenchen.de
Tel. 089 233 371 -55

Veranstaltungskategorie
Ein Angebot von Schauburg LAB zum Weltfrauentag
Veranstaltungsort
Festival Vorschau Hintergrundfarbe
violet
Festival Vorschau Schriftfarbe
rot
Als Festival anzeigen
Aus

Drachen & Affen LAB - Bild Macht Sprache

Wir dichten Tieren gerne Charaktereigenschaften an, sehr gerne auch in Sprachbildern und Sprichwörtern. In unterschiedlichen Kulturen sehen diese spannenderweise sehr unterschiedlich aus. Für was stehen z. B. Drachen und Affen in China und für was in Deutschland? Ihr untersucht und erforscht körperlich Sprachbilder aus China und Deutschland. Ihr macht euch auf die Suche nach Unterschieden und Gemeinsamkeiten. Dabei lernt ihr, wie anders sich deutsche und chinesische Drachen bewegen, riechen und anfühlen. Wir nutzen die chinesische Kalligraphie als Bewegungsvorlage. Wir malen, tanzen und versuchen wie Tiere hier und dort zu klingen. Entdeckt in diesem LAB gemeinsam mit chinesisch-sprachigen Kindern des „Musich Center“ die Kraft des wechselseitigen Kulturaustauschs.

Künstlerische Leitung
Jiawei Gu & Till Rölle
Jiawei wurde in Shanghai geboren und studierte in China und Deutschland Musikpädagogik. Sie gründete das „Musich Center“ in München mit dem Interesse, Kindern die chinesische Sprach- und Musikkultur näher zu bringen.

Schnuppertermin
Mi, 4. März 2020, 15:00–16:30 Uhr

Lab-Termine
Mi, 4. März bis Mi, 15. Juli,
mittwochs 15:00-16:30 Uhr

Kosten
Zahle, was du kannst. (10-150€)

Anmeldung
bis Mo, 17. Februar 2020
unter lab@schauburg.net

Anmeldung
lab@schauburg.net
Drachen und Affen LAB

Eine Arche für Viele

Ausgehend von der Inszenierung „An der Arche um Acht" macht sich das Schauburg LAB mit einer Gruppe von mutigen Abenteurern auf, um mit einer Arche in See zu stechen – Ein Blick über den Tellerrand ist garantiert.

Die Polkappen schmelzen, der Meeresspiegel steigt! Werden wir bald von Wasser umgeben sein? Damit stehen wir vor einer neuen Sintflut und müssen uns überlegen, wie es weitergeht. Wir brauchen ein Schiff, eine neue Arche...
Wir laden ein zu einer imaginären Schiffsreise im Schauburg LAB: Was muss für die Reise mit in den Koffer? Was ist uns als Familie wichtig? Mit wem geht's an Bord? Welche unserer Werte und (Familien)Traditionen sollen bewahrt und was soll verändert werden? Diese großen Fragen werden wir in dem Theaterworkshop für Familien spielerisch verhandeln. Leinen los!

Familienticket: Jeweils ein Erwachsener mit einem Kind, 12 € (Erwachsene) / 3 € (Kind) inkl. Theaterbesuch
Anmeldung unter: kasse.schauburg@muenchen.de
Achtung: ausverkauft

Im Anschluss an den Workshop um 16:00 Uhr:
Gemeinsamer Vorstellungsbesuch „An der Arche um Acht", Kinderstück für alle ab 6 Jahren von Ulrich Hub in der Großen Burg

Der Eintrittspreis ist bereits im Familienticket enthalten.

Veranstaltungskategorie
Ein interkultureller Familienworkshop & Vorstellungsbesuch für Familien mit Kindern ab 6 Jahren
Veranstaltungsort
Familienworkshop
Festival Vorschau Hintergrundfarbe
violet
Festival Vorschau Schriftfarbe
rot
Als Festival anzeigen
Aus