Väter-Töchter-Tanz-Tag

Spielplanbild LAB

5+

Väter-Töchter-Tanz-Tag     
5+

Ein Angebot von Schauburg LAB zum Weltfrauentag

Einen besonderen Workshop gibt es anlässlich des Weltfrauentags an der Schauburg. Das Schauburg LAB öffnet seine Tür für den „Väter-Töchter-Tanz-Tag“. Am Sonntag, 11. März 2018, sind Mädchen im Alter von 5 bis 9 Jahren eingeladen, gemeinsam mit ihren Vätern zu tanzen. Improvisation, Bewegungsspiele und kreativer Tanz stehen auf dem Programm. Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung
kasse.schauburg@muenchen.de
Tel. 089 233 371 -55


Veranstaltungsort

Faschingsferien-LAB - ENTFÄLLT!

6+

Faschingsferien-LAB - ENTFÄLLT!     
6+

"Ich höre was, was du nicht hörst..."

Es knistert, raschelt, quietscht und summt. Wir machen uns auf die Suche nach verborgenen Klängen im Alltag. Wie klingt ein Stück Papier, eine Blechdose oder eine elektrische Zahnbürste? Wir sammeln die neu entdeckten Geräusche und Klänge und ordnen sie zu einer Komposition, die wir am Ende zu einer Aufführung bringen.

Ferien-LAB

Veranstaltungsort
build

BUILD LAB

Das Schauburg LAB und der Bildungscampus Freiham bilden einen Kreativpool: „Build“. Die Kombination von Grund-, Real-, Förderschule und Gymnasium bietet die Möglichkeit, die verschiedenen Schulformen in der Theaterarbeit miteinander zu verknüpfen. Künstler*innen aus der Schauburg arbeiten kontinuierlich in Freiham, während die Schüler*innen des Bildungscampus regelmäßig Vorstellungen in der Schauburg besuchen. Werkstattergebnisse und Aufführungen mit den Schüler*innen werden an beiden Orten präsentiert – für beide Seiten ein Gewinn.
Anmeldung möglich für Schüler*innen des Campus Freiham (Förderschule, Grundschule, Gymnasium und Realschule).

Künstlerische Leitung
Schauburg LAB
Termine
Faschingsferien 2024 und mehr

Hier geht's zum Anmeldeformular

build

6-18

lab

Theater Kampftanz LAB

Kämpfen auf der Bühne sieht großartig aus, erfordert jedoch noch größere Körperbeherrschung. Wir behaupten Kampf, ohne unter echten Schmerzen zu leiden. Wir tasten uns behutsam vor und entwickeln eine wilde Theater Kampf Tanz Per formance, die wir am Ende auf der Bühne zeigen. Den passenden Sound liefert uns das vorangehende KAMPFKLÄNGE LAB.

Künstlerische Leitung
Till Rölle und Franzy Deutscher

Termine
ab 10. April 2024 bis 24. Juli 2024, immer mittwochs 16-18 Uhr. In den Ferien findet kein LAB statt.

KOSTEN
Zahle, was du kannst (10-150€)

Hier geht's zum Anmeldeformular

lab

6-12

ferien

Ferien Labs

Neue Leute kennenlernen, gemeinsam erfinden, bauen, spielen und das Ergebnis am Ende vor Publikum zeigen:
In den Herbstferien und Faschingsferien machen wir jeweils vier oder fünf Tage Theater – im LAB, an anderen Orten und je nach Wetterlage auch mal im Freien.

Termine

FASCHINGSFERIEN LAB „Ich! Du! Wir?“- ausgebucht

Zusammen mit den Theaterpädagoginnen Marie Mastall und Anna Bocchia finden wir heraus, was wir eigentlich brauchen, um andere Menschen zu verstehen? Wir unterhalten uns auf selbst erfundenen Sprachen, versuchen uns ohne Worte zu verständigen und begeben uns auf die Suche nach dem „Wir“.

Mittwoch, 14. bis Samstag, 17. Februar 2024
Mittwoch und Donnerstag 10:00 bis 16:00 Uhr
Freitag und Samstag 11:00 bis 15:00 Uhr

Ort
Schauburg LAB

Kosten
Zahle was Du kannst (10-150€)

ferien

6-16

Drachen und Affen LAB

Drachen & Affen LAB - Bild Macht Sprache

Wir dichten Tieren gerne Charaktereigenschaften an, sehr gerne auch in Sprachbildern und Sprichwörtern. In unterschiedlichen Kulturen sehen diese spannenderweise sehr unterschiedlich aus. Für was stehen z. B. Drachen und Affen in China und für was in Deutschland? Ihr untersucht und erforscht körperlich Sprachbilder aus China und Deutschland. Ihr macht euch auf die Suche nach Unterschieden und Gemeinsamkeiten. Dabei lernt ihr, wie anders sich deutsche und chinesische Drachen bewegen, riechen und anfühlen. Wir nutzen die chinesische Kalligraphie als Bewegungsvorlage. Wir malen, tanzen und versuchen wie Tiere hier und dort zu klingen. Entdeckt in diesem LAB gemeinsam mit chinesisch-sprachigen Kindern des „Musich Center“ die Kraft des wechselseitigen Kulturaustauschs.

Künstlerische Leitung
Jiawei Gu & Till Rölle
Jiawei wurde in Shanghai geboren und studierte in China und Deutschland Musikpädagogik. Sie gründete das „Musich Center“ in München mit dem Interesse, Kindern die chinesische Sprach- und Musikkultur näher zu bringen.

Schnuppertermin
Mi, 4. März 2020, 15:00–16:30 Uhr

Lab-Termine
Mi, 4. März bis Mi, 15. Juli,
mittwochs 15:00-16:30 Uhr

Kosten
Zahle, was du kannst. (10-150€)

Anmeldung
bis Mo, 17. Februar 2020
unter lab@schauburg.net

Anmeldung
lab@schauburg.net
Drachen und Affen LAB

6-10

Eine Arche für Viele

6+

Eine Arche für Viele     
6+

Ein interkultureller Familienworkshop & Vorstellungsbesuch für Familien mit Kindern ab 6 Jahren

Ausgehend von der Inszenierung „An der Arche um Acht" macht sich das Schauburg LAB mit einer Gruppe von mutigen Abenteurern auf, um mit einer Arche in See zu stechen – Ein Blick über den Tellerrand ist garantiert.

Die Polkappen schmelzen, der Meeresspiegel steigt! Werden wir bald von Wasser umgeben sein? Damit stehen wir vor einer neuen Sintflut und müssen uns überlegen, wie es weitergeht. Wir brauchen ein Schiff, eine neue Arche...
Wir laden ein zu einer imaginären Schiffsreise im Schauburg LAB: Was muss für die Reise mit in den Koffer? Was ist uns als Familie wichtig? Mit wem geht's an Bord? Welche unserer Werte und (Familien)Traditionen sollen bewahrt und was soll verändert werden? Diese großen Fragen werden wir in dem Theaterworkshop für Familien spielerisch verhandeln. Leinen los!

Familienticket: Jeweils ein Erwachsener mit einem Kind, 12 € (Erwachsene) / 3 € (Kind) inkl. Theaterbesuch
Anmeldung unter: kasse.schauburg@muenchen.de
Achtung: ausverkauft

Im Anschluss an den Workshop um 16:00 Uhr:
Gemeinsamer Vorstellungsbesuch „An der Arche um Acht", Kinderstück für alle ab 6 Jahren von Ulrich Hub in der Großen Burg

Der Eintrittspreis ist bereits im Familienticket enthalten.

Familienworkshop

Veranstaltungsort
Starter LAB

Starter-LAB

Gemeinsam mit euch sprengen wir grausige Grenzen, hüpfen über zahnlose Zäune und schlagfertige Schranken und erweitern den Spielraum! In unseren zwei Starter LABs finden wir heraus, was wir in dieser Spielzeit auf den Bühnen der Schauburg und an Orten draußen in der Stadt erzählen wollen. Wir wirbeln in den geheimen Lücken der Schauburg den Staub auf und buddeln unter dem Asphalt der Stadt nach dem Strand. Wo scheint die Sonne niemals hin, wohin sollten wir das Licht der Freiheit führen, damit das Leben dort erwacht?

Du kannst eine Theaterproduktion von Anfang bis zum Ende mitgestalten: Schauspiel, Musik, Geräusch, die Arbeit mit Bewegung, Material und Objekten – die Starter LABs zeigen dir, was innerhalb und außerhalb des Theaters alles möglich ist. Ende Februar präsentieren wir unsere Ergebnisse in einer LAB Werkschau. Anschließend entscheidest du: Möchtest du als Spieler*in, Bühnen- und Kostümbildner*in oder Soundmacher*in weitermachen.
Freiheit draußen oder drinnen? Außerdem hast du an dieser Stelle die Möglichkeit zu entscheiden, ob es dich eher auf die große Bühne der Schauburg oder an Orte draußen in der Stadt zieht.

Künstlerische Leitung
Das Team des Schauburg LAB: Xenia Bühler, Philipp Boos und Till Rölle, sowie Expert*innen aus unterschiedlichen künstlerischen Bereichen

Schnuppertermine
Di, 10. November 2020, 16:00–18:00 Uhr oder
Mi, 11. November 2020, 16:00–18:00 Uhr

LAB-Termine
Di, 10. November 2020 bis Di, 09. Februar 2021, dienstags 16:00–18:00 Uhr
oder Mi, 11. November 2020 bis Mi, 10. Februar 2021, mittwochs 16:00–18:00 Uhr

Kosten
Zahle, was du kannst (10–150€)

Anmeldung
bis Mo, 26. Oktober 2020 – entweder für dienstags oder mittwochs

Anmeldung
lab@schauburg.net
Starter LAB

6-16

klänge

Kampfklänge LAB

Wir horchen auf die Klänge und Geräusche, die in unterschiedlichen Kampfsituationen entstehen. Ob beim Boxkampf, während eines Kampfkunst Battles, im Kriegsgefecht oder im Streitgespräch, überall ist Kampf übers Hören wahrnehmbar: Säbel rasseln, Klingen klirren, Bomben dröhnen, Fäuste krachen, Backen pfeifen, Stimmen schreien, rufen, übertönen oder sprechen mit scharfen Zungen. Im Streit entlädt sich Wut und alles was wir nicht mehr kontrollieren können. In der Kampfkunst (Martial Arts) ist Kampf geordneter und folgt einem
eigenen Rhythmus. Wir nehmen die kleinsten Laute dieser verschiedenen Kampfsituationen unter die Ohrlupe, hören genau hin und sortieren sie zu einer eigenen Kampfkomposition.

Künstlerische Leitung
Till Rölle und Anton Kaun

Anton Kaun
... ist Video-und Noisekünstler und produziert seit über 20 Jahren unter seinem Pseudonym Rumpeln audiovisuelle Live-Performances für Theater und Konzertsäle.

Termine
ab 8. November 2023 bis 7. Februar 2024, immer mittwochs 16 bis 18 Uhr. In den Ferien findet kein LAB statt.

Hier geht's zum Anmeldeformular

klänge

6-12