Thomas Hollaender

Thomas Hollaender absolvierte seine Schauspielausbildung an der Hochschule der Künste Berlin und debütierte am Schillertheater in einem Stück von und mit Peter Ustinov in der Regie von Kurt Hübner. Er spielte u.a. in der Deutschen Oper Berlin, in der Neuköllner Oper und im Viktoria Theater in Oslo. Vier Jahre lang leitete er ein Off-Theater in Berlin und begann seine Arbeit als Regisseur (unter anderem bei der Uraufführung von „Tätowierung“ von Dea Loher). Seine erste Inszenierung für Kinder realisierte er in Cottbus. Es folgten weitere Inszenierungen in Münster, Osnabrück, Mannheim, Dortmund und Mainz. Er inszenierte auch Musiktheater für Kinder an der Jungen Oper in Mannheim sowie an der Oper Bonn.

Thomas Hollaender lebt in Berlin und arbeitet dort als Sprecher für Museen, Hörfunk und Fernsehen. Zuletzt schrieb und produzierte er auch Audioführungen für Kinder durch Ausstellungen im Palais Barberini in Potsdam und in der Kunsthalle Bremen.

Wirkt mit bei...

Oktober

- , Große Burg
Reservieren
- , Große Burg
Reservieren
- , Große Burg
Reservieren
- , Große Burg
Reservieren
- , Große Burg
Reservieren