LAB Team der Schauburg

Team

Anna Grüssinger    

 

ANNA LIEBT
den Duft frisch gemähten Grases, schnurrende Katzen, Satzzeichen in Texten und manchmal ohne Punkt und Komma zu erzählen, Postkarten zu schreiben, Palatschinken, in Bewegung zu sein, Wien, Kopfstand zu üben, Mohneis und ab und zu sogar früh aufzustehen.

WANN BIST DU UNGEZÄHMT?
Ich will freie Flächen erobern – mit Drehungen, Sprüngen und am allerliebsten durch wildes und zartes Rollen und Tanzen am Boden. Wenn ich mir den LAB-Raum ertanze und mir dabei das Haar ins Gesicht wirbelt, fühle ich mich ungezähmt und frei.

WARUM MACHST DU SO EIN THEATER?
Ich liebe die Möglichkeit, etwas auszudrücken, ohne zu sprechen. Durch Bewegung etwas zu bewegen, auszulösen, spür- und bemerkbar zu machen. Ich will ein pochendes Herz, schnelle Beine, fuchtelnde Arme, rasenden Puls, einen sich in alle Richtungen drehenden Körper. Ich will Luft, Gedanken, Gliedmaßen, Haare, Energie aufwirbeln.

-> Mehr über Anna

 

Josefine Rausch    

 

JOSEFINE LIEBT
bis zur absoluten Verausgabung in die Luft springen, Brecht, Litschisaft, Twin Peaks, Tomaten, den Wecker noch mal 10 Minuten nachstellen, Tom Waits, Schwimmen in Flüssen, Portugal, Sneaker, Wortspielereien, Singen, Gewitter, scharfes Essen.

WANN BIST DU UNGEZÄHMT?
Wenn ich mit Worten jongliere, mit Bildern die Welt auf den Kopf stelle, der Stille lausche und über die Zukunft nachdenke – manchmal laut und manchmal auch leise. Wenn ich mit euch das LAB erobere und die Ideen wie wilde Vögel im Raum  fliegen.

WARUM MACHST DU SO EIN THEATER?
Ich liebe es abzutauchen, für eine Zeit lang in einem Meer noch ungelöster Fragen zu baden. Wenn ich Theater mache, möchte ich die Kraft des Menschseins immer wieder neu erleben und mich mit Dingen, die unsere Welt zusammenhalten und entzweien, konfrontieren. Ich will das Austesten von Grenzen Momente tiefer Glückseligkeit, Irritation und Hoffnung! Ich will mit dir sagen, was gesagt werden muss!

-> Mehr über Josefine

 

Till Rölle    

 

TILL LIEBT
wache Menschen, weiten Blick, Vertrauen und Stimme, Klarheit, Instrumente, Lachanfälle und die Sinne, Timing, Neugierde, den Augenblick und Willen, Klang, Musik, Krach und dazwischen Stille.

WANN BIST DU UNGEZÄHMT?
Beim Wellenreiten, in grenzenloser Fantasie, bei Kettenreaktionen, Assoziationsketten, Wortspielen in neuen Spielstätten. Im Schauburg Klanglabor und wenn The Burg zum ersten Mal die Bühne stürmt.

WARUM MACHST DU SO EIN THEATER?
Weil mich Fragen beschäftigen, für die ich keine Antworten finde. Mit diesen Fragen setze ich mich vor allem musikalisch auseinander. Anfangs als freischaffender Musiker und Komponist in verschiedenen Bands, Musikprojekten und Theatern, seit einigen Jahren in der Musik und Theaterarbeit mit Kindern und Jugendlichen. Dabei habe ich spannende Menschen und viele wichtige Fragen gefunden.

-> Mehr über Till