Klaus Steinbacher

Klaus Steinbacher, geboren 1994 in Bad Tölz, studierte von 2013 bis 2017 Schauspiel an der Bayerischen Theaterakademie August Everding. Er war dort in „Der Weg zum Glück“ von Ingrid Lausund, „Ein Klotz am Bein“ von Georges Feydeau sowie in Wolfgang Herrndorfs „Tschick“ als Tschick zu sehen. Außerdem spielte er am Metropoltheater München in Roland Schimmelpfennigs „Der Goldene Drache“. Bereits während seiner Schulzeit stand er für den Kinofilm „Wer früher stirbt, ist länger tot“ vor der Kamera und war danach in weiteren Rollen in Film und Fernsehen zu sehen. 
Mit der Spielzeit 2017/2018 wird Klaus Steinbacher festes Ensemblemitglied an der Schauburg und tritt damit sein Erstengagement an einem Theater an.

Klaus Steinbacher

Wirkt mit bei...