Lisa Schwarzer

Lisa Schwarzer wurde 1993 in Berlin geboren. Erste Erfahrungen auf der Bühne sammelte sie 2011 im Jugendclub des Hans-Otto Theaters Potsdam bei der Produktion "vergissmeinnicht!" von Remo Philipp, mit dem sie 2014 in der Theatergruppe C. Jistus bei "Geld darf nicht nötig sein" erneut zusammenarbeitete. 2012 begann sie Deutsche Literatur und Anglistik an der Humboldt Universität Berlin zu studieren und wirkte im Jugendclub P14 der Volksbühne mit. Seit 2016 studiert sie Schauspiel an der Theaterakademie August Everding, wo sie bereits in verschiedenen Produktionen wie "Der Wolf und die sieben Geißlein - Jetzt wird abgemäääht", "Fabian" oder "Close Up", sowie in einer szenischen Lesung am Residenztheater München zu sehen war. In der Spielzeit 2018/2019 gastiert sie zum ersten Mal an der Schauburg.

Wirkt mit bei...