Treffpunkt Traumstadt     

Beim traditionellen musikalischen Abend Schwabings in der Schauburg „Traumstadt“ steht dieses Jahr Gisela aus Schwabing im Zentrum. Wer war die schillernde Dame der lokalen Kleinkunstszene? Wir lassen die Kunst von Gisela und ihre Wegbereiterinnen aus Schwabing an diesem Abend erklingen.

Sie wollte Rennfahrerin werden, als Frauen nur mit Erlaubnis ihres Mannes den Führerschein machen durften. Sie war KFZ-Mechanikerin, Ausdruckstänzerin, Sängerin und jüngste Wirtin Deutschlands – die Schwabinger Gisela, eine Münchner „Ikone“. Das Leben und Wirken dieser „gebildeten Dame mit stark unzüchtigem Charakter“ steht im Mittelpunkt des Treffpunkt-Traumstadt 2019. Einen Abend lang wird in der Schauburg das Fluidum der legendären Kneipe „Bei Gisela“ wiederaufleben. Begleitet von den Chansons, die Gisela Jonas-Dialer berühmt und berüchtigt gemacht haben, werden junge Münchner Künstlerinnen unterschiedlichster Sparten vorgestellt, die wie vormals Gisela ihren eigenen Weg gehen und dabei die Grenzen ihrer Kunst und gesellschaftlicher Rollenzuschreibungen ausloten.

Traumstadt und Schauburg präsentieren
Anne Bontemps mit den Chansons der Gisela begleitet von Teresa Baur und Elina Goto. Evi Keglmaier, die ihr Debüt-Album „Keglmaier“ vorstellt. Die Malerin Ly Ngyuen zusammen mit den elektronischen Sounds von Essika und Alma. Die Lyrikerin Anna Münkel. Benedetta Musso und Armando Arens vom Bayerischen Juniorballet unterstützt von der Ballettstiftung Heinz Bosl. Und den Bürgermeister der Traumstadt Christian Ude.

Es laden ein, der Traumstadt-Bürgermeister Christian Ude, der Verein „Traumstadt Schwabingen“, der Seerosenkreis München und die Schauburg.


Veranstaltungsort
Nächste Termine

26.06.

, Große Burg
Extra

Juni

26

Uhr
Große Burg
Extra
Karten Reservieren