grenzen

Grenzensprenger*innen

Das LAB geht raus in die Welt! Ein künstlerischer Austausch führt uns auf realen und virtuellen Wegen in die Nähe von Bangalore, Indien.

Unsere Partner dort ist das Little Jasmine Theatre Project, das, ähnlich wie wir im LAB, Aufführungen von und mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen erarbeitet. Gewohnt und geprobt wird im Infinite Souls Artists Retreat, 40 km vor Bangalore im Vardenahalli Village. Im Zentrum dieses theatralen Austausch- und Begegnungsprojekts steht die Auseinandersetzung mit dem Thema Inequalities/Ungleichheiten: Wir suchen in München und Bangalore nach Erfahrungen und Zeichen von Ungleichheit in der Gesellschaft und im Alltag, forschen nach Unterschieden und Gemeinsamkeiten an beiden Orten und versuchen herauszufinden, was wir tun können, um diese Ungleichheiten zu reduzieren. Es entsteht eine mobile Aufführung, die sowohl in indischen als auch in deutschen Schulen gespielt wird.

Künstlerische Leitung (München)
Xenia Bühler, Philipp Boos

Künstlerische Leitung (Bangalore)
Kirtana Kumar

ZEITPLAN
Erste Treffen:
Januar und Februar 2022
Kennenlernphase: 
Ab März 2022 zweiwöchentliche Live-Treffen à 2 Stunden, ab April mit einstündigem Live-Zoom mit Bangalore. Ab Mai wöchentlich.
Vom 1.8.2022 - 19.8.2022 finden keine Begegnungen statt (Sommerferien).
Erste Begegnungsphase:
19.8.-9.9.2022: Begegnung in Indien mit Erarbeitung einer Aufführung, die ca. fünfmal in indischen Schulen gezeigt wird
Interimsphase:
September 22 – März 23: 1-4 mal monatliche Treffen à 2 Stunden. Individuelle indisch-deutsche Zooms im Abstand von ca. 14 Tagen in Kleingruppen/Szenengruppen zur Fortführung der Arbeit an der Aufführung.
Zweite Begegnungsphase:
8.4.-29.4.2023: Begegnung in München mit ca. fünf Aufführungen in deutschen Schulen
Abschlussphase:
Mai – Juli 2023: 1-2 mal monatlich Treffen à 1-2 Stunden entweder von Zuhause als indisch-deutsche Zooms mit allen oder Live-Treffen in der Gruppe der deutschen TN. In dieser Nachbereitungsphase könnten weitere Aufführungen stattfinden, in denen die jeweils abwesende Hälfte der TN über ein soziales Medium zugeschaltet wird. 

Kosten
Zahle, was du kannst (10–150€)

Hier geht's zum Anmeldeformular

Anmeldung
lab.schauburg@muenchen.de
grenzen

16+