14+

Die Erde über mir     
14+

Performance mit Musik von W.A. Mozart und Nick Morrish
Achtung!
Wir bieten zwei Vorstellungen mit
Übersetzung in deutsche Gebärdensprache an:
am Mittwoch, 8. Mai 2024 um 11.00 Uhr und um 19.00 Uhr!

Täglich verabschieden wir uns von etwas: Altpapier, der Lieblingshose oder einem Menschen. Wir sind erleichtert, traurig oder befreit. Die Entscheidung für oder gegen einen Abschied fällt oft schwer, besonders wenn dieser das eigene Leben oder den eigenen Körper betrifft. Wie aber nimmt man gut Abschied? Zwei Jugendliche und zwei Senior*innen teilen persönliche Erfahrungen von Abschieden und Neuanfängen. Zwei Ensemblemitglieder der Schauburg spielen und denken Varianten der Abschiede durch und die Musiker*innen des MKO teilen ihre Interpretation von Mozarts Requiem-Fragment erweitert mit Neukompositionen. Gemeinsam bringen die Künstler*innen die Kraft, die aus Trauer und Schönheit entsteht, und den Humor, der im Tragischen liegt, auf die Bühne.

Das Münchener Kammerorchester ist bekannt für seine Jugendarbeit, für seine Neugierde und seinen Entdeckergeist. Der Musiktheaterregisseur Anselm Dalferth hat sich mit der Uraufführung „Leise Laute“ in der Schauburg vorgestellt. Nun lädt er mit diesem heterogenen Ensemble zu einem vielschichtigen, persönlichen Abend um Abschiede und Neuanfänge ein.

Der Kompositionsauftrag an Nicholas Morrish erfolgt mit freundlicher Unterstützung des Rotary Clubs München.

Die Realisierung des Projekts wird gefördert von der Forberg-Schneider-Stiftung.

mko 2    ferber

 

München inklusiv

 

 

Pressestimmen

„Abschiednehmen fällt selten leicht - sei es nun von lieb gewonnen Orten, Dingen oder Menschen. Und doch ist es ein wichtiger Aspekt unseres Lebens, der in der jüngsten Produktion der Münchner Schauburg nun aus unterschiedlichen Blickwinkeln unter die Lupe genommen wird. Das Erste, von dem es sich in der Inszenierung "Die Erde über mir" zu verabschieden gilt, ist das Schubladendenken. Mag es in der eigenen Bubble auch noch so bequem sein, […] richtig spannend wird es […] meist erst im Dialog mit neuen Bekanntschaften. Und einen solchen Dialog führt das Ensemble der Schauburg hier nun mit dem Münchener Kammerorchester (MKO).“
Münchner Merkur

Uraufführung

Veranstaltungsort

Altersempfehlung
14+ I 8. bis 13. Klasse

Dauer
90 Minuten

Konzept und Inszenierung
Anselm Dalferth
Ausstattung
Birgit Kellner & Christian Schlechter
Dramaturgie
Anne Richter
Theaterpädagogik
Philipp Boos
MKO-Produktionsleitung
Malaika Eschbaumer

Mit
Jamie Mühlbacher
Sibel Polat
Jolanda Pusch
Tobias Radcke
Sabine Seeberg
David Campling

Yuki Kasai (Violine), Andrea Schumacher (Violine), Indrė Kulė (Viola), Bridget MacRae (Violoncello),
Anastasio Mitropoulos (E-Gitarre)
Münchener Kammerorchester, Leitung Daniel Giglberger

Eine Koproduktion mit dem Münchener Kammerorchester

Fotos
Cordula Treml
und Florian Ganslmeier

Spielplan

08.05.

- 12:30 Uhr , Große Burg
mit Übersetzung in deutsche Gebärdensprache

08.05.

- 20:30 Uhr , Große Burg
mit Übersetzung in deutsche Gebärdensprache

09.05.

- 20:30 Uhr , Große Burg

Mai

08

- Uhr
Große Burg
mit Übersetzung in deutsche Gebärdensprache
Reservieren

08

- Uhr
Große Burg
mit Übersetzung in deutsche Gebärdensprache
Karten Reservieren

09

- Uhr
Große Burg
Karten Reservieren