NEWS

Alarm im Streichelzoo(m) (8+)
 
Theater: Mein 1. Mal #10
 
Tanz LAB
 
Theater: Mein 1. Mal #9
 
2x3 "Der Apfelwald"(4+)
 
Theater: Mein 1. Mal #8
 
Online-Premiere von Alarm im Streichelzoo(m) (8+) im Rahmen vom Festival "Augenblick Mal!"
 
SchauBack #16
 
Theater: Mein 1. Mal #7
 
Welttag des Kinder- und Jugendtheaters
 
SchauBack #15
 
Ostercamp 2021
 
Theater: Mein 1.Mal #6
 
SchauBack #14
 
Zuhause ist...
 
Online-Premiere von "An der Arche um Acht" (6+)
 
Unsere Intendantin bleibt bis 2027!
 
Die Theater-Checker*innen mit Cornelia Mihm, Lena Grögor, Simone Inzko
 
Theater: Mein 1.Mal #5
 
SchauBack #13
 
Welttag für Kinder- & Jugendtheater
 
Geplante Premiere von "Ich hab noch nie" (14+) entfällt
 
Welttag des Kinder- und Jugendtheaters am 20.3.21
 
FSJ an der Schauburg
 
Apfelwald on demand (4+)

 

Die Theater-Checker*innen mit Viola Hasselberg
 
Geplante Premiere von "Ich hab noch nie" (14+)
 
SchauBack #12
 
Statement der Theater zum 13. März 2021
 
Schreimutter on demand (3+)
 
Die Theater-Checker*innen mit Janosch Fries

Theater: Mein 1.Mal #4

 
SchauBack #11
 
Bonusmaterial zu der Hörfassung von "Der Zinnsoldat und die Papiertänzerin" (8+)
 
Jugendtheaterrat
 
Theater: Mein 1.Mal #3
 
SchauBack #10
 
Apfelwald on demand
 
Vielen Dank für 2000 Abonneten auf Instagram!
 
Die Theater-Checker*innen mit Nadja Dietrich
 
SchauBack #9
 
Schreimutter on demand
 
Theater: Mein 1.Mal #2
 
Interne Premiere von "Ich hab noch nie"(14+)
 
Podcast Burgleben
 
Hörspielfassung von "Der Zinnsoldat und die Papiertänzerin" (8+)
 
SchauBack #8
 
Theater: Mein 1.Mal #1
 
SchauBack #7
 
Apfelwald on demand
 
LAB Inside und LAB Outside

 

Netzburg

 

SchauBack #6

 

Ehrentag der Pinguine

 

SchauBack #5
 
Tag des deutschen Apfels
 
Hörspielfassung von "Der Zinnsoldat und die Papiertänzerin" (8+)
 
Weihnachtsbotschaft #10
 
Weihnachtsbotschaft #9
 
Weihnachtsbotschaft #8
 
Weihnachtsbotschaft #7
 
Weihnachtsbotschaft #6
 
Weihnachtsbotschaft #5
 
Weihnachtsbotschaft #4
 
Schreimutter on demand
 
Weihnachtsbotschaft #3
 
Weihnachtsbotschaft #2
 
Weihnachtsbotschaft #1
 
Interview Freiheit #24
 
Fragen an den Apfel #10
 
Interview Freiheit #23
 
Fragen an den Apfel #9
 
Interview Freiheit #22
 
Fragen an den Apfel #8
 
Interview Freiheit #21
 
Adventslesung "Alle Jahre wieder'' von Juli Zeh
 
Interview Freiheit #20
 
Interview Freiheit #19

Fragen an den Apfel #7

 
Interview Freiheit #18
 
Interview Freiheit #17
 
Schreimutter on demand
 
Fragen an den Apfel #6
 
Fragen an den Apfel #5
 
SchauBack #4
 
Interview Freiheit #16
 
Interview Freiheit #15
 
Fragen an den Apfel #4
 
Fragen an den Apfel #3
 
Interview Freiheit #14
 
Interview Freiheit #13
 
Interview Freiheit #12
 
Interview Freiheit #11
 
Starter-LAB
 
Türchen auf
 
Fragen an den Apfel #2
 
Interview Freiheit #10

 

Fragen an den Apfel #1
 
Interview Freiheit #9
 
SchauBack #3
 
Interview Freiheit #8
 
Apfelwald on demand
 
Interview Freiheit #7
 
Interview Freiheit #6
 
Interview Freiheit #5
 
Interview Freiheit #4

 

Schauburg Throwback #2
 
Interview Freiheit #3
 
Schreimutter on demand
 
Interview Freiheit #2
 
Interview Freiheit #1
 
Menschenkette Schauburg
 
Wir bleiben auch geschlossen offen
 
Ohne Kultur wird's still
 
Starter LAB
 
Theater on demand
 
Schauburg Throwback #1

 

Die Schauburg in rot
 
Assitej Manifest

Kinderrechte im Mittelpunkt: Manifest der Internationalen Vereinigung des Theaters für Kinder und Jugendliche (ASSITEJ)
Das ASSITEJ Manifest ist als Arbeitspapier zu verstehen. Es wird in den nächsten Wochen und Monaten mit Akteur*innen aus Kunst und kultureller Bildung, Politik und Verwaltung, sowie mit Zuwendungsgeber*innen und Kindern und Jugendlichen diskutiert und stellt im Vorfeld der Bundestagswahl die Rechte von Kindern und Jugendlichen als handlungsleitend in den Mittelpunkt. Hier findet ihr das PDF.

Assitej

Interne Premiere von King A #3

 

Interne Premiere von King A #2

 

Interne Premiere von King A #1

 

Schauburg und DieVielen

Schauburg DieVielen from Schauburg on Vimeo.

 

Menschenkette am 31.10.2020

 

Herbstferien-LAB #4
 
Herbstferien-LAB #3

 

Herbstferien-LAB #2
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Herbstferien #LAB Tag 2 Wir entwerfen Szenen und Bühnenbild gemeinsam an der Wand. Skizze -> Bild -> Kollage -> Bühnenbild -> Szenen. Figuren: Odirf (sehr böser alter Mann), Kollo (Eismonster), Alicia (Gedankenleserin im Dienstmädchenpelz), Kürbis (ein sehr guter alter Mann), die furchteinflößende Elli (Ritterin), Mrs. X (Wir sind den Rätsel auf der Spur), Gara (Bogenschütze), Robin (auch Bogenschütze), Rackenhildu (isländische Ritterin), Johanna Milena Maria (Sportlerin) & Elijah (Bühnentechniker). Morgen geht's weiter. Photos: @44flavours #ArtUs #ARTISALIVE #Kulturellebildungistkeineeinbildung #demokrateens #Tafelrunde #schauburglab #schauburgmuenchen #44flavours #untill_roelle #liliililian #Neuworkshop

Ein Beitrag geteilt von Schauburg München (@schauburg_muenchen) am

 
Neue Öffnungszeiten Theaterkasse
 
Herbstferien-LAB #1
 
Haram Online im Rahmen von #dieVielen
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Bis 9. November findet die Aktionswoche von @dievielenbayern unter dem Motto „Kultur stark machen" statt, unser Highlight für euch ist unsere Online-Vorstellung von #Haram - Geschichte einer marokkanischen Familie (13+): In einen spannenden #Krimi verpackt berichten die jungen Erwachsenen von ihren ganz besonderen Sommerferien in #Marokko, die ihr Leben auf den Kopf stellten. Der ständige Perspektivwechsel ist Methode dieses warmherzigen Plädoyers für ein Familienklima der Achtung und des Miteinander. Am Donnerstag, 05. November könnt ihr um 19 Uhr #Haram von Zuhause aus anschauen. Nach der Vorstellung um 20.30 Uhr laden wir euch zu einem #Nachgespräch auf Zoom ein, hier könnt ihr all eure Fragen stellen und mit unserem Ensemble diskutieren. Verbindliche Anmeldungen für die kostenfreie Vorstellung von zuhause aus unter: kasse.schauburg@muenchen.de und Tel: 089 233 371 55. Mehr Infos: www.schauburg.net/de/haram #Haram #onlinestreaming #onlinewatches #Streaming #theateronline #theaterondemand

Ein Beitrag geteilt von Schauburg München (@schauburg_muenchen) am

 
Herbstferien-LAB
 
#ohneunswirdsstill
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

#sangundklanglos #OhneUnsWirdsStill #ohnekulturwirdsstill #ohnetheaterkeinefarbe #alarmstuferot

Ein Beitrag geteilt von Schauburg München (@schauburg_muenchen) am


Intendantin Andrea Gronemeyer zur aktuellen Situation:

 

Liebes Publikum,
 
Ab 2. November ist der Spielbetrieb als Maßnahme zur Pandemie-Eindämmung eingestellt.
 
Nun hoffen wir, dass wir mit der vorübergehenden Schließung dazu beitragen, das Virus kleinzukriegen, ohne dass ihr wieder auf Kita, Schule und Freunde verzichten müsst; - und auch, dass ihr bald wieder in euer Theater kommen könnt. Denn bei allem Verständnis für die Maßnahmen ist mir wichtig zu betonen: Kultur ist mehr als Freizeitgestaltung. Statt in die bizarre Nachbarschaft von Bordellen und Spielhallen gehört das Theater ganz wesentlich zur Bildung – nicht nur der des Geistes, sondern auch der Herzen und der Sinne. Auf kulturelle Begegnungsräume können wir nicht dauerhaft verzichten, denn sie sind die lustvollen Spielplätze des Lernens. Informationen kriegen wir überall, aber wenn es keine Orte für gemeinsames Nachdenken, Auseinandersetzung und Perspektivwechsel gibt, bereitet das den Boden für gesellschaftliche Spaltung und Radikalisierung. Wir brauchen die Künste im Einsatz für die offene Gesellschaft, für die Verständigung auf Werte und die Entwicklung von Visionen und Hoffnung. Wir können nur kurzfristig auf soziale und kulturelle Anwesenheitskommunikation verzichten. Das Theater bietet dafür - auch während der Pandemie - einen sicheren Freiraum.

Deshalb werden wir weiterproben, im Netz präsent bleiben und uns dafür einsetzen, dass wir am 1. Dezember die Türen wieder öffnen, um mit unserer Premiere KING A ein paar Klingen für die Demokratie zu kreuzen und euch ein Fest für die Sinne und den Verstand zu bereiten! Bleibt zuversichtlich und bleibt gesund!
Andrea Gronemeyer
Intendantin

 

Aktion "Menschenkette"
 
Interview mit unserer Intendantin Andrea Gronemeyer in der Süddeutschen Zeitung
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Statement unserer Intendantin Andrea Gronemeyer in der Süddeutschen Zeitung (29.10.): Kultur in der Krise: Stimmen aus der Sperrzone. So reagieren Bayerns Kulturschaffende auf die Verkündung des erneuten Lockdowns der Theater, Konzerthäuser, Museen und aller übrigen Veranstaltungsräume. Viele vermissen dadurch Orte der Debatte, aber auch schlicht für den Broterwerb, "Grundsätzlich bin ich auf der Seite derer, die sagen, man muss alles tun, um die Pandemie zu bekämpfen. Aber jetzt frage ich mich doch, ob es etwas bringt, die Theater, die Oper und die Konzertsäle zu schließen? Es ist doch jetzt eine ganz andere Situation als im März, als alle noch keine Hygienekonzepte hatten. Bei uns wie in den anderen Theatern auch wird so auf Abstand geachtet, dass ich finde, dass die Schließungen in keinem Verhältnis stehen zu dem Schaden, den sie auf lange Sicht anrichten. Wo sollen denn unsere Kinder und Jugendlichen hin? Wo gibt es geschützte Räume für Sozialkontakte? Auch unsere Workshop-Labs in den Herbstferien waren voll ausgebucht. Kinder hätten dort Theater spielen können, natürlich ohne sich zu umarmen. Wenn diese und andere Betreuungsangebote wegfallen, sind die Kinder in den privaten Räumen eingeschlossen. Ich kann auch das Argument der nicht mehr nachvollziehbaren Ansteckungsketten nicht verstehen: vielleicht weiß ich nach zehn Tagen nicht mehr, in welcher U-Bahn ich gefahren oder in welcher Kneipe ich gesessen bin. Aber ich weiß doch noch, für welchen Abend ich eine Theaterkarte gebucht habe." https://www.sueddeutsche.de/muenchen/kultur-in-der-krise-stimmen-aus-der-sperrzone-1.5098295 #theateristwichtig #ohneunswirdsstill #theatermusssein

Ein Beitrag geteilt von Schauburg München (@schauburg_muenchen) am

 

Offener Brief der Münchner Ensembles

 

Internationales Figurentheaterfestival „Wunder.": „A.L.I.C.E lost in Cyberland" (6+) #2
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Heute und morgen gastiert das Robotermärchen "A.L.I.C.E. Lost in Cyberland" (6+) bei uns in der Großen Burg. Genau wie #Alice sind auch wir umgeben von #Computern, #Robotern, die für uns Staub saugen und Handys, die uns sagen, wo wir hin müssen, und uns manchmal auch in die Irre führen. Vielleicht ist Alice nicht die Einzige, die im #Cyberland verloren geht? Die Gastproduktion (Meinhardt& Krauss, Stuttgart), co-Produziert unter anderem vom @figurentheaterfestival, ist ausgebucht. Hier einige Eindrücke für euch und Infos zum Stück. Fotos: Katharina Wibmer #figurentheater #Figurentheaterfestival #aliceimwunderland #robotermärchen #schauburgmuenchen #festivalmünchen

Ein Beitrag geteilt von Schauburg München (@schauburg_muenchen) am

 
Internationales Figurentheaterfestival „Wunder.": „Aeterna" (14+) #3

 

Reisen, Rasen, Rappen #4 in Neuperlach (10+)
 
Neuer Anstrich an unseren Türen
 
Internationales Figurentheaterfestival „Wunder.": „Aeterna" (14+) #2
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Das #Figurentheaterfestival München wunder. läuft noch bis 01.11. in unterschiedlichen Spielstätten Münchens. Eines der Gastspiele bei uns in der Schauburg ist #Aeterna (Théâtre de Mouvement, Frankreich) - eine poetische Mutter-Tochter-Geschichte als bildschönes Tanz- und #Figurentheater für alle ab 14 Jahren. Heute und morgen vormittags sind wir ausgebucht, für morgen 16 Uhr gibt es noch #Restkarten. Diese könnt ihr telefonisch anfragen unter 089-233 371 55. Weitere Infos zum Stück: https://www.schauburg.net/de/aeterna Weitere Infos zum Programm: https://figurentheater-gfp.de/festival-20/programm.php Foto: David Schaffer #figurentheater #Figurentheaterfestival #muenchenstagram #muenchenliebe #herbstinmünchen #heuteinmünchen #schauburgmuenchen #Theaterfürjungespublikum #Aeterna

Ein Beitrag geteilt von Schauburg München (@schauburg_muenchen) am

 
LAB Theater-Checker*innen (15+)
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Theater-Checker*innen für Berufsschüler*innen und Theater-Newcomer (15+) Ihr wolltet immer schon #backstage dabei sein und die #theaterarbeit der @schauburg_muenchen und @muenchner_kammerspiele auf ihre Tauglichkeit überprüfen ? Komm wie Du bist und stelle alle und alles in Frage. Du bekommst Zugang zum #backstage , Einblick in Probenprozesse und Freikarten, auch zu #premieren . Du triffst Regisseur*innen, Schauspieler*innen und Dramaturg*innen. Du mischt Dich ein, gibst Feedback und stiftest Verwirrung. Wir wollen wissen, was Du hier erlebst, wie Du uns wahrnimmst. Check uns aus. Teile Deine Erfahrungen im Club der Theater-Checker*innen: Aktionen, Installationen, Texte, Dialoge, Videos, Performances, Partys und Unvorhersehbares. Alles ist möglich! Erster Checkertermin: Do, 22. Oktober 2020, 18:00-20:00 Uhr, Münchner Kammerspiele, Falckenbergstraße 2 Anmeldung unter: theatercheck@muenchen.de oder lab@schauburg.net #theater #backstage #münchnerkammerspiele #schauburgmünchen #theatercheck #hinterdenkulissen

Ein Beitrag geteilt von