SchauBurg - Kinder- und Jugendtheater der Stadt München
Zuschauerreaktionen
Alle Zuschauerreaktionen Zur Produktion

Home
Spielplan
Produktionen
Zuschauerreaktionen
E-Cards
Newsletter
Orbiter-Blog
Fotoservice
Videos
Ensemble/Team
Über das Theater
Archiv/Suche
Lehrerservice
Karten/Reservierung
Kontakt
Werde Fan des SchauBurg-Theaters Werde Fan
Schau hin - auf dem YouTube-Channel der SchauBurg Schau hin
Schreib mit im Orbiter Blog des SchauBurg-Theaters Schreib mit
 Seite 1 von 2   Weitere Einträge
Irene, 4.Kl.
schrieb am 23.03.2013 um 21.04 Uhr
zu: Salz
Ich fand das Stück „Salz“ toll, weil die „Schauspieler“ gute Ideen hatten
und diese Ideen auch gut ausführten. Außerdem war für jeden etwas dabei,
z.B. etwas Lustiges, als sich Herzog Heinrich beim Frühstück ausdachte, die
Salzfuhrwerke umzulenken. Oder die Erklärung, wie das Meer durch eine
Zaubermühle, die unaufhörlich Salz mahlt, salzig wird.
Was das
Ehepaar auch noch gut machte, war, dass es die Kulisse ganz aus Papier
faltete, z.B. eine Kutsche. München mit der Frauenkirche und Herzog
Heinrich mit seiner Frau.
Insgesamt empfehle ich das Stück sehr,
denn jeder findet seine Lieblingsszene.


Alisa, 4.Kl.
schrieb am 23.03.2013 um 21.04 Uhr
zu: Salz
Ich möchte dieses Theaterstück allen Klassen weiterempfehlen. Es ist ein
Stück, das mit viel Liebe gemacht wurde. Es wird nur von zwei Leuten
gespielt, und es gab fast nur Sachen aus Papier, z.B. eine Brücke, eine
Schranke, gefaltete Gesichter... Es gab sogar ein Bild, da saß Heinrich der
Löwe am Frühstückstisch und beschwerte sich, weil es kein Salz gab. Er
konnte sein Papierschwert bewegen und seine Frau ihre Papierhände. Die
witzigste Szene aber war die mit den Salzpflanzen und den Brennnesseln.
Habe ich euch neugierig gemacht?



Victor, 4.Kl.
schrieb am 23.03.2013 um 21.03 Uhr
zu: Salz
Ich empfehle dieses Stück sehr, denn es wird von sehr guten Schauspielern
gespielt, die übrigens ausgezeichnete Bastler mit sehr guten Bastelideen
sind. In manchen Szenen waren sie sehr temperamentvoll und haben die
Geschichten sehr lebendig erzählt. Der Kreis des Stücks schloss sich, als
am Schluss alle Möbelstücke und Schauspieler am gleichen Ort wie am Anfang
standen. Insgesamt fand ich das Stück sehr witzig, und ich rate jedem, sich
dieses Stück selbst anzusehen.

Theo, 4.Kl.
schrieb am 23.03.2013 um 21.02 Uhr
zu: Salz
Das Theaterstück ist eines der besten, das ich je gesehen habe. Herr
Baesecke ist eher ein lauter Typ, kann aber auch in manchen Fällen sehr
leise werden. Frau Rost dagegen ist eher die Leise, wie z.B. in der
Geschichte, wo eine Königstochter (Frau Rost) von ihrem Vater, dem König
(Herr Baesecke), geschimpft wird. Super sind die beiden, weil laut und
leise sehr gut zusammenpasst. Mit einem Wort: Die beiden sind zu empfehlen.
Super!
Doch eins fand ich nicht so gut, nämlich den Gesang. In
einer Geschichte singen sie nämlich fast nur, aber weglassen dürfte man die
Geschichte von Heinrich dem Löwen beim Frühstück auch nicht.
Und
wenn Sie mir nicht glauben, dann gehen Sie doch einfach hin!

Dominik, 4.Kl.
schrieb am 23.03.2013 um 21.01 Uhr
zu: Salz
Ich würde das Theaterstück „Salz“ in der Schauburg allen Kindern und
Lehrern sehr empfehlen. Man kommt sich in dem kleinen Raum vor, als wäre
man mitten in der Geschichte drinnen. Die ganzen beweglichen Papierfiguren
hinterlassen schöne und gute Erinnerungen an das Theater. Mit viel Gesang
und Geige wurden die sieben Geschichten sehr geheimnisvoll erzählt. Der Ton
und das an- und ausgehende Licht machten das Stück zu einem richtigen
Abenteuer. Ohne Verkleidung und mit schnellem Falten von Papier ein Stück
so zu gestalten wie in der Schauburg, das muss man erstmal lernen.

 Seite 1 von 2   Weitere Einträge
Neuen Kommentar schreiben
 
Aktuelle Produktionen:
 
U20 Poetry Slam #37

Aua!

Das Geschenk des weißen Pferdchens

Das Kind der Seehundfrau

Der Bär sucht einen Freund

Der Ruf der Wildnis

Die Suche nach dem Gral

Eine Klasse für sich

Elektras Krieg

Fahrenheit 451

Frosch und die Anderen

GmELCH-Fest vol. 2

Has' und Huhn

Intimate Stranger

Jenseits von Eden

Nero Corleone

Salz

Secret Garden

Spatz Fritz

Stadttorheiten - Münchner Stadtsagen

Tiger und Bär

Unterwegs in Småland

Weltenbrand

Zirkus der Kuscheltiere

Allgemeine Kommentare